Do09212017

Letztes UpdateMi, 20 Sep 2017 8pm

Back Aktuelle Seite: Nachrichten Nachrichten Bildung | Wirtschaft Vietnam - Immobilien Hotspot für asiatische Investoren

Vietnam - Immobilien Hotspot für asiatische Investoren

In Hongkong und auf dem chinesischen Festland gehen die Immobilienpreise durch die Decke, Investoren suchen nun in Übersee nach erschwinglichen Alternativen.

Vietnam ist für viele Investoren zum begehrtesten Immobilienmarkt geworden.

Alex Shen, ein in Hongkong ansässiger Mitarbeiter der Finanzbranche, kaufte im vergangenen Monat für US$ 385000 eine Drei-Zimmer-Luxus-Wohnung in einem der neuen Bezirke Saigons und hofft, dass sein neues Investment schnell an Wert zulegen wird.

Seine erste Anzahlung von knapp US $ 4000 hat er bereits geleistet und wird bald nach Vietnam fliegen, um sich das Wohnprojekt zum ersten Mal anzuschauen und dann zu entscheiden ob er den restlichen Betrag zahlen will.

„Die Preise in Vietnam sind im Vergleich zu Festland-China und Hongkong immer noch sehr günstig Und mit der lokalen Regierung, die Käufer durch verschiedene Konjunkturmaßnahmen anlockt, sieht das nach einem großen Gewinn aus", sagte Shen.

Shen besitzt bereits eine Wohnung in Hongkong, sagt aber, dass die Preise jetzt zu hoch wären und viele seiner Freunde sich nun im Ausland umschauen würden.

immo hotspot

Vietnam, Mitglied von Asean, öffnete im Jahr 2015 seinen Immobilienmarkt für ausländische Investoren, was im Vergleich zu Thailand und Malaysia erst sehr später war. Die Bauherren dürfen von jedem Wohnkomplex 30 Prozent der Einheiten an Ausländer verkaufen.

Durch schnelles Wirtschaftswachstum, Förderung der Regierung und niedrige Einstiegshürden haben die Preise in den beiden größten Städten des Landes, Saigon und Hanoi, in den letzten Jahren bereits ein moderates Wachstum verzeichnet.

Laut Schätzung des Saigoner Immobilienverbands sind von Juli 2015 bis Ende 2016 Immobilien an ca. 700 ausländische Kunden veräußert worden, der Markt hat sich erheblich erhitzt.

Erst im letzten Monat besuchten 300 potentielle Einzelanleger ein zweitägiges Investment Seminar für vietnamesische Immobilien in Hongkong.

Kingston Lai, Gründer und Vorstandsvorsitzender des Asia Bankers Club, einer der Organisatoren des Investment Seminars, sagte, dass im vergangenen Jahr strategische Käufe in Vietnam getätigt wurden, aber in diesem Jahr sich immer mehr Privatinvestoren auf den schnell entwickelnden südostasiatischen Staat setzen würden.

„Es ist so, wie es in China vor 10 Jahren war", sagte er und beschrieb das Land als die nächste Werkbank der Welt, ein Titel den China seit Jahrzehnten genießt und Vietnam zu einem starken Investitionsziel macht.

Eine der beeindruckendsten industriellen Erweiterungen in Hanoi kam vor kurzem von Samsung, das bereits 45.000 Arbeiter dort beschäftigt, sagte Lai und fügte hinzu, dass die Zahl der Auslandskoreaner in der Stadt gestiegen sei.

Auch im Zentrum Saigons liegen die Preise für Top-End-Immobilien zwischen US $ 3000 bis US $ 5000 pro m², was immer noch weit unter dem Niveau von Bangkok ist, wo vergleichbares zwischen US $ 7000 bis US $ 9000 pro m² kostet.

Nach Angaben von VinaCpital liegt der jährliche Mietzins für einige High-End-Wohnungen in den Großstädten derzeit bei 7 bis 8 Prozent, was 1,5 bis 2,5 Prozent höher ist als in Hongkong, Bangkok und Singapur.

Aber die Preise steigen rasant.

In Saigon stiegen die neuen Wohnungspreise im ersten Quartal 2017 um 6,9 Prozent und in Hanoi 7,3 Prozent. Es wird prognostiziert, dass das jährliche Wachstum der Wohnwerte in den großen Städten des Landes in diesem Jahr bei 8 bis 10 Prozent liegen wird.

Im Trend der Investoren sind auch Zweitwohnungen an Küstengebieten zu kaufen, z.B. in Danang.

Dennoch müssen sich Investoren auch den Risiken in Vietnam bewusstwerden, da das gesamte Land dem Staat gehöre und an Ausländer nur für 50 Jahre verpachtet werde. Auch ist die Wertentwicklung des vietnamesischen Dong im Auge zu behalten, dieser hat in den letzten zwei Jahren sogar um 4 Prozent an Wert eingebüßt.


Original Artikel erschien auf SCMP.COM



Quelle:
http://www.scmp.com/business/article/2097134/vietnam-quickly-becoming-asias-latest-property-hotspot