Do05232019

Letztes UpdateDo, 02 Mai 2019 8pm

Back Aktuelle Seite: Nachrichten Nachrichten Ereignisreiches in Bildern Demonstration in Berlin, 01.10.2011

Demonstration in Berlin, 01.10.2011

Am 01. Oktober 2011 versammelten sich ca. 200 Vietnamesen aus allen Teilen Deutschlands auf dem Alexanderplatz, um gegen die chinesische Aggressionspolitik und die Unfähigkeit der kommunistischen vietnamesischen Regierung zu demonstrieren, die sich seit langem von der Volksrepublik China politische Kompromisse diktieren lässt.

Außerdem wurde gegen die Unterdrückung und Verhaftung von Dissidenten demonstriert.

Anschließend marschierten die Demonstranten zur Botschaft der Volksrepublik Chinas und zum Konsulat der Sozialistischen Republik Vietnams.

Video zur Demo


Rede auf der Demo

CHINA = GEFAHR für den Weltfrieden!
Das kommunistische Regime Vietnams:
Feige gegenüber China – grausam zum eigenen Volk.

Sehr geehrte Damen und Herren,
China versucht alle Länder in der Welt zu überzeugen, dass Wirtschaftswachstum keine Demokratie braucht. Deshalb kooperiert China mit vielen Diktatoren auf der Welt wie Kim Jong-il, Muammar al-Gaddafi, Chávez usw.
Hillary Clinton warnte Afrika vor dem „neuen Kolonialismus“ von China:“ Die Kolonialzeit hat uns gezeigt, dass es einfach ist, in ein Land einzudringen, die Rohstoffe herauszuschaffen, die Führung auszuzahlen und zu gehen … und wenn man geht, lässt man nichts zurück für die Menschen, die dort leben. Wir wollen keinen neuen Kolonialismus in Afrika sehen."
Vor 5 Jahren hatte die Entwicklungsministerin Wieczorek-Zeul (SPD) bereits sehr deutlich gewarnt: „Wir müssen der chinesischen Seite immer deutlich machen, dass wir keinen neuen Kolonialismus zulassen werden“.
In Deutschland verfolgen die Chinesen eine andere Strategie. Im Juni 2011 kam der chinesische Premierminister mit seinen 13 Ministern nach Deutschland und haben Wirtschaftsverträge in Höhe von10,6 Mrd. EUR abgeschlossen. Einige Zeitungen warnten vor der „China-Invasion“, da China sich in Europa, speziell in Deutschland, technologische Expertise einkaufen will. Das Nachbauen von der Magnet-Bahn, ICE, Solaranlagen sowie die Wirtschaftsspionage bestätigen die oben genannte Behauptung.
Vietnam ist nicht nur ein Direktnachbarland vonChina, es hat auch die gleiche politische Form. Deshalb hat China Einfluss auf die vietnamesische Regierung. Das sieht man daran als 1999 die vietnamesische Regierung 780km2 ihres Landes an der chinesischen Grenze und 2000 11.000 km2 Seegebiet von Nord Vietnam an China abgegeben hatte.
Die Demonstrationen in Hanoi und Saigon gegen die chinesische Invasion wurden von Sicherheitskräften des Staates niedergeschlagen, wobei zahlreiche gewaltlose Demonstranten brutal geschlagen, getreten und inhaftiert wurden.

Das kommunistische Regime Vietnams: Feige gegenüber China – grausam zum eigenen Volk.


Sehr geehrte Damen und Herren,

• am 26.05.2011 durchtrennte ein chinesisches Patrouillenboot die Kabel eines Laborschiffes Vietnams Binh Minh 02
• am 09.06.2011 schnitt ein chinesisches Schiff mit Gewalt in Begleitung von 3 Kriegsschiffen die Kabel des vietnamesische Forschungsschiffes Viking II ab
• seitens Chinas finden mit Kriegsschiffen wiederholten Festnahmen, Bedrohungstaten gegenüber vietnamesischen Fischern im Seegebiet von Vietnam statt

Angesichts dieser neuen aggressiven Provokationen der Marine Chinas in den Gewässern Vietnams versammeln wir uns heute, am 01.10.2011, hier in Berlin, um:

· klarzustellen, dass die Inselgruppen Paracelsus und Spratly zu Vietnam gehören. China hat jedoch seine Machtüberlegenheit und Waffengewalt missbraucht, um am 19.01.1974 die Paracelsus-Insel und am 14.03.1988 einige Inseln der Inselgruppe Spratly zu besetzen,

· Wir sind heute hier, um gegen die Ankündigung des Besitzanspruchs Chinas auf die Inselgruppen Paracelsus und Spratly zu protestieren und sie zu negieren;

· aufs Heftigste diese gewaltsame Besetzung von vietnamesischen Territorien durch China zu verurteilen;

· die unrechtmäßigen bisherigen Abkommen zwischen den Machthabern in Hanoi und China zu verurteilen und abzulehnen. Dem vietnamesischen Volk ist das kommunistische Regime aufgezwungen worden, deshalb ist es nicht legitimiert, Verträge solcherArt auszuhandeln und zu unterschreiben;

· an alle demokratischen Nationen zu appellieren, das vietnamesische Volk in seiner Forderung nach Rückgabe der Inselgruppen Paracelsus und Spratly, zu unterstützen;


Das vietnamesische Volkfordert die chinesischen Machthaber auf:

1. die Unabhängigkeit und territoriale Integrität Vietnams zu respektieren;
2. die völkerrechtswidrige Invasion in den Hoheitsgewässern Vietnams sofort zu beenden;
3. sofort mit den Terrorakten gegenüber vietnamesischen Fischern aufzuhören.

Stopp Chinas Invasion in Vietnam!

China: politischschön reden – gewalttätig handeln.

China: Raus aus dem Seegebiet Vietnams.

China muss territoriale Integrität Vietnams respektieren.

Nieder mit den chinesischen Expansionisten.

Paracelcus und Spratly Inseln gehören zu Vietnam

Das kommunistische Regime Vietnams: Feige gegenüber China – grausam zum eigenenVolk.

Nieder mit dem kommunistischen Regime in Vietnam.

 

Quelle: www.thongtinberlin.de

Personen in dieser Konversation