Fr04282017

Letztes UpdateMo, 24 Apr 2017 3pm

Back Aktuelle Seite: Nachrichten Nachrichten Ereignisreiches in Bildern Enthüllung des Boatpeople Monuments in Bankstown, Australien

Enthüllung des Boatpeople Monuments in Bankstown, Australien

Am 04.11.2011 wurde feierlich das Boatpeople Monument in Bankstown, im Bundesstaat New South Wales, Australien, enthüllt.


Rede des Präsidenten der Vietnamesische Gemeinschaft in NSW auf dem Saigon Platz

Regierungsmitglieder von Bankstown, Stadtrat Tania Mihailuk,
Bürgermeister von Bankstown, Hofrat Khal Asfour,
- Vizepräsident des Bankstown Sports Club, Herr Richard Phillips,
ehrenwerter Jason Clair, Bundesmitglied von Blaxland, Verteidigungsminister,
Herr Glenn Bookes, Regierungsmitglied von East Hills Stadtrat Pam Gavin, Abgeordneter Alex Kuskoff, Abgeordnete Nhan Tran,
Vertreter aller Religionen und Organisationen.

Verehrte Gäste, meine Damen und Herren.

Im Namen der vietnamesischen Gemeinschaft von NSW begrüße ich Sie und danke Ihnen aufrichtig heute mit mir hier zur   feierlichen Enthüllung des vietnamesischen Boatpeople Monuments dabei zu sein. Ihre Anwesenheit ist mir und für das Organisationskomitee eine große Ehre und ein Zeichen der Unterstützung des vietnamesischen Boatpeople Monument Projekts.

Im Jahr 1975, am 30. April, nachdem die vietnamesischen Kommunisten Südvietnam übernahmen, flohen hunderte von tausenden Vietnamesen aus ihrer Heimat, um dem kommunistischen Regime zu entkommen. Die meisten von ihnen flohen per Boot, der Begriff Boatpeople entstand während dieser Zeit. Die Boatpeople riskierten ihr Leben auf schlechtausgestatteten und überfüllten Booten. Viele starben oder blieben auf dem Meer verschollen. Viele wurden Opfer von Piratenangriffen,  wurden entführt, vergewaltigt und getötet.

Niemand weiß, wie viele vietnamesische Boatpeople auf der Flucht starben. Man schätzt, dass rund 600 000 Menschen  zwischen 1975 und 1990 getötet oder auf dem Meer verschollen sind. Viele Jahre sind vergangen, wir erinnern uns immer an jene, die es nicht schafften. Bei denen, die es schafften, vergessen wir nie die Opfer und Mühen, die sie bei ihrer Suche nach Demokratie, Freiheit und Menschenrechte aufbringen mussten. Wir freuen uns Demokratie, Freiheit und Menschenrechte hier in Australien gefunden zu haben.

Rund um den Globus haben vietnamesische Gemeinden Denkmäler zu Ehren der vietnamesischen Boatpeople, die ihr Leben auf hoher See opferten, errichtet. Hier in Bankstown, dient dieses Denkmal auch als Zeichen der Anerkennung der wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und kulturellen Beiträge der ehemaligen vietnamesischen Boatpeople in Bankstown.

Als wir uns entschlossen ein Denkmal für die vietnamesischen Boatpeople zu schaffen, luden wir Künstler ein, um Ideen für die Gestaltung einzureichen. Wir gratulieren Terrence Plowright, dessen Vorschlag uns überzeugte und danken ihm für seine Arbeit bei der Schaffung dieser schönen Skulptur.

Für die vietnamesische Bevölkerung in NSW und in ganz Australien ist dieses Denkmal ein bedeutendes Symbol, das die Vergangenheit mit traumatischen Erfahrungen der Flüchtlinge mit der erfolgreichen Integration in Australien verbindet. Wir hoffen, dass dieses Denkmal auch zur  Lebendigkeit von Bankstown beitragen wird und Besucher aus nah und fern dieses Monumente besichtigen werden.

Enthüllungsfeier des Boatpeople Monuments

Meine Damen und Herren,

Heute Abend sind wir hier zusammengekommen, um das Denkmal zu enthüllen und den vietnamesischen Boatpeople, die ihr Leben auf der Suche nach Freiheit verloren, zu gedenken und ihnen die Ehre zu erweisen.

Im Namen der vietnamesischen Gemeinschaft Australiens und insbesondere von NSW, möchte ich Stadträtin Tania Mihailuk, der Stadtregierung von Bankstown, dem ehemaligen Bürgermeister von Bankstown, dem Stadtrat Khal Asfour, dem amtierenden Bürgermeister von Bankstown und der Stadtverwaltung und allen Angestellten für die Errichtung des vietnamesischen Boatpeople Monuments auf dem Saigon Platz danken, sowie Bankstown für die Organisation der feierlichen Enthüllung heute.

Ich möchte auch dem Bankstown Sports Club für die finanzielle Unterstützung danken, der uns dabei half eine Spendengala im Bankstown Sport Club durchzuführen, um die Konstruktion und den Bau des Boatpeople Monument zu ermöglichen. Das Monument ist ein wichtiges Zeichen der Unterstützung und Mitwirkung der Regierungen, dem Bankstown Sport Club und anderen.

Noch einmal danke ich Ihnen allen für Ihre Anwesenheit hier heute Abend. Insbesondere möchte ich einen sehr herzlichen Dank an unsere Community-Mitglieder, unseren Spendern und freiwilligen Helfern aussprechen, vor allem den Mitgliedern des vietnamesischen Community Management Komitees. Die erfolgreiche Errichtung des vietnamesischen Boatpeople Monuments wäre ohne Ihre großzügigen Spenden und Unterstützung nicht möglich gewesen.

Danke

Nguyen Thanh
Präsident der Vietnamesischen Gemeinschaft in NSW


Quellen
www.vietnamese.org.au
www.lyhuong.net

 

Personen in dieser Konversation