Do10182018

Letztes UpdateSa, 13 Okt 2018 1pm

Back Aktuelle Seite: Nachrichten Nachrichten Regierung | Politik

15 Polizisten verhaften mit Körpergewalt Menschen im Rechtsanwaltsbüro Thien An

15 Polizisten verhaften mit Körpergewalt Menschen im Rechtsanwaltsbüro Thien An
Ls Nguyễn Văn Đài Ls Lê Thị Công Nhân Ks Bạch Ngọc Dương


04.02.2007

Reporter Việt Hùng Reporter von RFA

Am Morgen des vergangenen Samstags den 03.

Weiterlesen:

WILLKÜRLICHE INHAFTIERUNG

Vietnam: Frau Bui Thi Kim Thanh, 47-jährige Rechtsanwältin

Die Anwältin Bui Thi Kim Thanh wird gegen ihren Willen in einer psychiatrischen Anstalt festgehalten, wo die Bedingungen sehr schlecht sein sollen und man ihr dem Vernehmen nach unbekannte Substanzen injiziert hat. Offenbar entbehrt ihre Zwangseinweisung jeglicher medizinischen Grundlage. Es wird vielmehr vermutet, dass die Behörden sie mit dieser Maßnahmen für ihr Engagement in einer nicht genehmigten Organisation bestrafen wollen, die für demokratische Reformen in Vietnam eintritt.

Weiterlesen:

Antwort des Auswärtigen Amtes

Brief des CPVW an den Deutschen Gewerkschaftsbund

Brief des CPVW an den Deutschen Gewerkschaftsbund
Komitee Zur Verteidigung                                                München, den 20.01.2007
Der Arbeitenden Bevölkerung Vietnams


An den
Deutschen Gewerkschaftsbund
Bundesvorstand
Henriette-Herz-Platz 2
10179 Berlin


Sehr geehrte Frau Sehrbrock und sehr geehrter Herr Sommer,

in der Sozialistischen Republik Vietnam (SRV) leben und arbeiten Arbeiter unter äußerst unwürdigen Bedingungen. Mit einem  monatlichen Durchschnittslohn von 40 – 50 USD müssen sie 10 bis 12 Stunden arbeiten. Sie werden von ihren Arbeitgebern unterdrückt. Schon bei dem geringsten Fehler  werden ihnen  Lohnkürzungen angedroht. Sie müssen unter Umständen sogar mit einer Entlassung rechnen. Sie werden geschlagen, beschimpft, beleidigt und sogar sexuell belästigt.

Weiterlesen:

Australien unterstützt Demokratiebewegung in Vietnam

Australien unterstützt Demokratiebewegung in Vietnam
Das Parlament von Australien unterstützt die Demokratiebewegung in Vietnam durch Unterschriftenaktion

Wie VNN bereits gestern angekündigt hat, heute (06.12.2006) gegen 11 Uhr haben sich zahlreiche Abgeordnete, Parlamentarier beider Regierungsparteien aber auch von der Opposition und anderen Kleinparteien an der Unterschriftenaktion zur Unterstützung der Demokratiebewegung in Vietnam, insbesondere für die Erklärung „Demokratie für Vietnam“ vom Block 8406 teilgenommen.

Weiterlesen:

"Christenverfolgung heute" von Erzbischof Dr. Erwin Josef Ender

ANSPRACHE DES APOSTOLISCHEN NUNTIUS, ERZBISCHOF DR. ERWIN JOSEF ENDER, AUF DEM FORUM „CHRISTENVERFOLGUNG HEUTE“ DER ARBEITSGRUPPE MENSCHENRECHTE UND HUMANITÄRE HILFE DER CDU/CSU FRAKTION IM DEUTSCHEN BUNDESTAG (Berlin / Parlament, den 16. Oktober 2006)

Weiterlesen:

Protestbrief Nr.8 vom Block 8406

Kommentar des Übersetzers:
Während des 14. APEC-Gipfels in Hanoi passierte eine ganze Reihe von Unterdrückungspraktiken der Polizei und Geheimdienste gegen die Bürgerrechtler und Dissidenten. Die Bürgerbewegung Block 8406 hat die Unterdrückungsfälle jetzt in einem Protestbrief zusammengefasst. Dieser Protestbrief beinhaltet auch den Aufruf an alle Demokratie- und Freiheitsliebenden Menschen, immer am 01. und 15 eines jeden Monats weiße Hemden bzw. weiße Blusen zu tragen, um ihre Solidarität mit den unterdrückten Bürgerrechtlern zum Ausdruck zu bringen.
Nachstehend ist meine Übersetzung von dem Protestbrief. Es handelt sich also wieder um einen "negativen" Bericht über Vietnam. Diejenigen, die sich für die politische Situation in Vietnam interessieren, können die untenstehenden Details weiter lesen. Diejenigen, die nicht über negative Informationen wissen wollen oder für nicht wahr halten, können einfach auf andere Beiträge springen.
Ich versuche trotz großer Schwierigkeiten den Text (wie bisher) wortwörtlich zu übersetzen, es ist deshalb neben Schreibfehlern meist auch schlechtes Deutsch. Nur dadurch, hoffe ich, bleibt die Emotion des Originaltextes trotz Übersetzung einigermaßen bewahrt.


Protestbrief Nr.8 vom Block 8406 gegen brutale Unterdrückung, illegale Festnahme und Verhaftung von Bürgern und Mitgliedern des Blocks 8406 vor und nach dem APEC-14 in Vietnam


Weiterlesen:

Brief an den Papst

Göttingen, den 22. Januar 2007
An den
Palaccio Apostolico Vaticano
z. Hd. seiner Heiligkeit
Papst Benedikt XVI
00193 Roma
Italia


Heiliger Vater,

voll Sorge über den bevorstehenden Besuch des Ministerpräsidenten der Sozialistischen Republik Vietnam bei Ihrer Heiligkeit, bitten wir, die Exilvietnamesen und die deutschen Freunde aus der Bundesrepublik Deutschland, um Gehör für unser Anliegen.

Weiterlesen:

Hilferuf von Dr. Pham Hong Son

Hilferuf von Dr. Pham Hong SonAn:
- Herrn Nguyễn Minh Triết – Präsident der S.R. Vietnam
- Herrn Nguyễn Phú Trọng – Parlamentspräsident der S.R. Vietnam
- Herrn Nguyễn Tấn Dũng – Ministerpräsident der S.R. Vietnam
- Herrn Lê Hồng Anh – Polizeiminister der S.R. Vietnam
- Staatssicherheitsdienst A42 vom Polizeiministerium
- Polizeichef der Gemeinde Thuỵ Khuê – Bezirk Tây Hồ – Hà Nội
- Vietnamesische und internationale Menschenrechtsorganisationen
- Menschen, die sich dafür interessieren
- Presseagenturen im In- und Ausland

Weiterlesen:

Petition

an den Bischof von Rom, Papst Benedikt XVI anlässlich des Vatikan-Besuchs des vietnamesischen kommunistischen Ministerpräsidenten Nguyen tan Dung

Vietnam, 16. Januar 2007

Seine Heiligkeit, Bischof von Rom, Papst Benedikt XVI,

Wir, Unterzeichnenden, vertreten von einigen vietnamesischen Priestern, die nach dem Lebensgeist des unter dem kommunistischen System Vietnams im Jahr 1988 als Märtyrer-Hirten verstorbenen Erzbischofs Philipp Nguyen Kim Dien leben wollen. Deswegen werden wir von Freunden als „Priester-Gruppierung Nguyen Kim Dien“ bezeichnet.

Weiterlesen:

Ausgangssperre und Morddrohung an Ehefrau vom Dissidenten

Nicht nur Bürgerrechtler, klagende Bürger, Mönche und Priester sind von der Abschirmung und hart durchgreifenden Maßnahmen der Polizei während des APEC-Gipfeltreffens betroffen, sondern auch Kinder und Frauen, die mit der Sache direkt nichts zu tun haben. Geplante Treffen mit ausländischen Politikern und Reportern sollten dadurch verhindert werden. Beim Zuwiderhandeln droht die Erschießung wie im Fall der Ehefrau von Herrn Nguyễn Vũ Bình, ein tapferer inhaftierter Dissident, der zurzeit im Gefängnis mit schwerer Magenkrankheit zu kämpfen hat aber keine ärztliche Behandlung bekommt.
Nachstehend die Übersetzung von dem Interview zwischen Frau Ngân und dem Sender RFA vom 20.11.06.


Weiterlesen:

Klage von Herrn Trinh Vinh Binh gegen die vietnamesische Regierung wird außergerichtlich verhandelt

Klage von Herrn Trinh Vinh Binh gegen die vietnamesische Regierung wird außergerichtlich verhandelt
HOUSTON (NN) – Noch bevor das Internationale Gericht in Schweden zusammenkommt, bei dem der niederländische Geschäftsmann vietnamesischer Abstammung Trịnh Vĩnh Bình die vietnamesische Regierung auf Schadenersatz in Höhe von mehr als 100 Mio. Dollars verklagen will, hat Hanoi jetzt nachgegeben und ist bereit das Problem außergerichtlich zu lösen.

Die ursprünglich für geplante Gerichtverhandlung hätte unter dem Vorsitz eines schwedischen Richters und zwei weiterer Richter, eins aus Frankreich und eins aus USA, vom 04.12.06 bis zum 12.12.06 stattgefunden. Beide Parteien haben sich jedoch auf eine geschlossene Verhandlung geeinigt. Nach Informationen von „Ngày Nay“ will das Gericht den Fall erstmal verschieben, damit beide Parteien Gelegenheit haben, zu einer Lösung zu kommen.

Weiterlesen:

Unterdrückung, Misshandlung und Verhaftung von Mönchen und Nonnen

Unterdrückung, Misshandlung und Verhaftung von Mönchen und Nonnen
Pressemitteilung des Informatonsbüros der Vereinigten Buddhistischen Kirche Vietnams in Paris vom 19.11.2006 zufolge hat die Polizei von Saigon ehrwürdigen Thích Viên Định von der Pargode Giác Hoa verboten, ausländische Delegationen und Reportern während APEC zu empfangen. Gleichzeitig zwingt die Polizei auch die beiden ehrwürdigen Thích Thiện Minh und Thích Chơn Tâm Pargode Giác Hoa zu verlassen. In Hanoi wurde Nonne Thích Nữ Đàm verhaftet.

Weiterlesen:

Rechtsanwältin Le Thi Cong Nhan und Mutter wurden erneut von der Polizei vorgeladen

Rechtsanwältin Le Thi Cong Nhan und Mutter wurden erneut von der Polizei vorgeladen
Gegen 8:30 Uhr des 27.12.06 kamen drei Polizisten von A42 (Fr. Doãn Anh Thủy , Hr. Nguyễn Văn Hồng Minh und eine weitere männliche Person, deren Namen nicht bekannt ist) in die Wohnung von Frau Lê Thị Công Nhân und nahmen die Anwältin zum Verhör mit ins Revier Nr. 7 - Nguyễn Đình Chiểu. Es ging beim Verhör um Frau Nhâns gestrige nicht gelungene Reise nach Thailand, bei der die Polizei vom Flughafen Nội Bài auf mündliche Anweisung von der A42 hin die Anwältin an der Ausreise erneut gehindert hat. Frau Nhân wollte auf Einladung einer in Thailand lebenden Freundin für 5 Tage dorthin reisen. Offensichtlich hatten die Polizisten A42 Erfahrung durch die vorherigen Verhörungen gemacht und redeten deshalb diesmal nur wenig. Die Rechtsanwältin wurde schon gegen 12 Uhr mittags freigelassen. Das war das erste Mal, bei dem die Polizei nur den Vormittag für ein Verhör mit Frau Nhân gebraucht hat. Selbst Frau Nhân konnte sich diesen merkwürdigen Sachverhalt nicht erklären.

Weiterlesen:

Pressekonferenz mit Bürgerrechtlern trotz Verbots und Behinderung

Es wurde eine öffentliche Pressekonferenz um 8:00 Uhr am 19.11.06 zwischen ausländischen Reportern und Vertretern der Bürgerbewegung im Hotel Sheraton geplant. Obwohl immer 8 Polizisten ständig in seiner Nähe und trotz ihrer Drohungen hat Herr Đỗ Nam Hải -ein Vertreter der Allianz für Demokratie und Menschenrechte- sich auf den Weg zur Pressekonferenz gemacht. Als die Polizisten merkten, dass sie mit Drohungen den Menschenrechtler nicht von seinem Vorhaben abbringen konnten, haben sie Herrn Hải festgenommen.

Weiterlesen:

Adventisten in Vietnam anerkannt

Adventisten in Vietnam anerkanntHo Chi Minh-Stadt/Vietnam, 26.12.2006/APD

Die vietnamesische Regierung hat die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten staatlich anerkannt.

Weiterlesen:

Verhaftung Hunderter von Menschen

Das Gesicht der Stadt Saigon hat sich verändert, als die Nachricht über den Besuch vom US-Präsident Gegorge W. Bush bekannt wurde. Herr Bush wird gegen 22:00 Uhr eintreffen und im Hotel New World in der Phạm Hồng Thái Strasse übernachten. Alle Bewohner entlang der Strasse vom Flughafen bis zum New World Hotel haben von der Polizei die Anweisung bekommen, ihre Häuser in der Zeit vor und nach 10 Uhr zu verlassen. Die Straßenverkäuferinnen um dem New World Hotel herum dürfen während des Aufenthalts von Staatsgästen „Urlaub“ machen.

Weiterlesen:

Die USA machen weiter Druck zur Durchsetzung der Menschenrechte in Vietnam

Die USA machen weiter Druck zur Durchsetzung der Menschenrechte in VietnamHanoi (AFP) „Die engere Handelbeziehung zu Vietnam wird USA vom Engagement für Menschenrechte und Religionsfreiheit in diesem kommunistischen Vietnam nicht abhalten“, sagte der US-Botschafter.
„Wir wollen nicht, dass darüber nur mit bloßen Worten diskutiert wird, sondern wirkliche Fortschritte darin sehen“, teilte der Botschafter Michael Marine in einer Pressekonferenz mit.
„Vietnam hat in diesem Jahr die Überwachung von Dissidenten gelockert. Nur in dem Zeitraum vor und während des APEC-Gipfels vom vergangenen Monat wurden Dissidenten an der Kontaktierung mit Ausländern und Medien gehindert“, sagte Marine. „Unmittelbar vor dem APEC-Gipfel haben die Machthaber Einschränkungen in beiden Richtungen durchgeführt, Ausländer keinen Zugang zu den Bürgerrechtlern und die Bürgerrechtler keinen Zugang zu Internet und anderen Kommunikationsmitteln. Das ist eine besorgniserregende Entwicklung, die wir genau beobachten werden“, sagte Marine.

Weiterlesen:

APEC: Zusammenarbeit und Widerstand

APEC: Zusammenarbeit und Widerstand
Bild: Eine Wache steht vor dem Haus von Arzt Phạm Hồng Sơn in Thụy Khuê, Hà Nội

Das APEC-Gipfeltreffen findet gerade in Hanoi mit zahlreichen internationalen Vertretern aus Politik statt. Und alle befinden sich im Rausch der wirtschaftlichen Zusammenarbeit.

Bis heute wurde in den offenen Gesprächen aber noch kein Wort über Menschenrechte oder die Andersdenkenden in Vietnam gesprochen.
Laut Informationen der Bürgerrechtler in Vietnam dauern die Belagerungs- und Überwachungszustände um ihre Wohnungen in einer sehr angespannten Atmosphäre an.


Weiterlesen:

Klageschrift gegen die kommunistische Regierung Vietnams

THE COMMITTEE FOR HUMAN RIGHTS IN VIETNAM
P.O BOX 648 BƯU ĐIỆN BỜ HỒ, HÀ NỘI, VIỆT NAM
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hà nội, den 10.12.2006

Am 10. Dezember eines jeden Jahres ist Tag der Internationalen Menschenrechte. Weltweit feiern Regierungen und internationale Organisationen diesen Tag als gegenseitiges Mahnen an die Abmachungen zum Schutz der kostbaren Werte der Menschen. In Vietnam ist dies jedoch anders.

Weiterlesen:

Dankesbrief des vietnamesischen Volkes an das US-Parlament

In der stickigen Luft durch die „weiße Terroraktion“ der Polizei, die schon seit mehr als einem Monat von Hanoi, über Tay Nguyen (Zentral Hochland von Vietnam) bis nach Saigon ausbreitet, kam die Nachricht über die Ablehnung des PNTR-Status für Vietnam wie eine frische Brise, ein Trost, eine große Förderung für das vietnamesische Volk. Diese Entscheidung ist vollkommen richtig. Sie entspricht dem Willen der Menschen und auch des Gottes.

Weiterlesen: