Do05232019

Letztes UpdateDo, 02 Mai 2019 8pm

Back Aktuelle Seite: Wissenswertes Wissenswertes Boatpeople Vietnamesen feiern 30 Jahre Integration

Vietnamesen feiern 30 Jahre Integration

 

(sibr) Mit einem Boot flüchtete Vincent Nguyen van Ri mit seiner Familie aus dem kommunistischen und von Diktatur geprägten Land Viet-Nam. Rund 100 andere Flüchtlinge taten es ihm zu diesem Zeitpunkt gleich. Tage lang schipperten sie über die Meere bis die sogenannten „Boat-People“ schließlich von Dr. Rupert Neudeck und seiner Frau Christel mit Hilfe des Frachtschiffes „Cap Anamur“ gerettet wurden. Dieses Ereignis liegt nun 30 Jahre zurück. Seit dieser Zeit lebt und arbeitet van Ri mit seiner Familie in Mönchengladbach und engagiert sich ehrenamtlich. So sammelt er in der Vietnamesengemeinde, in der er den Vorsitz hat, nicht nur für Arme in Vietnam, sondern auch für Projekte der Grünhelme und Misereor. Van Ri ist der erste vietnamesische Deutsche, der für die ehrenamtliche Sozialarbeit in der Stadt mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet wurde. „Doch ohne die Hilfe von Christel und Rupert Neudeck wäre das alles nicht möglich gewesen. Darum möchte ich mich bei Ihnen für alles bedanken“, betont van Ri. Sein Dank geht auch an die Gemeinde Heilig Geist und Pfarrer Johannes van der Forst. Denn hier halten die Vietnamesen dreimal im Jahr Gottesdienste ab, um unter anderem für die Kinderhilfe Bethlehem zu sammeln. Am Samstag, 23. Februar, von 18 bis 24 Uhr, lädt der Verein der vietnamesischen Flüchtlinge in Mönchengladbach zum Neujahrsfest in die Mehrzweckhalle Neuwerk ein. Zum einen feiern sie das Jahr der Schlange und zum anderen möchten sie sich bei den Gladbachern für ihre Solidarität und Unterstützung seit über 30 Jahren bedanken.

Quelle: http://www.lienhoinvtn.de/tin-tuc/duc-deutsche-nachrichten/