Fr09222017

Letztes UpdateMi, 20 Sep 2017 8pm

Back Aktuelle Seite: Wissenswertes Wissenswertes Land Neulich in Vietnam - Moc Bai

Neulich in Vietnam - Moc Bai

mocbai3.jpgHeute dachten wir uns einmal, dass wir etwas Abstand von Sài Gòn (TP. Hồ Chí Minh) haben sollten und machten uns auf ins 70 km entfernte Mộc Bài. Die Stadt, nordwestlich von Sài Gòn gelegen, befindet sich an der Grenze zu Kambodscha. Zwei Welten treffen aufeinander

Heute dachten wir uns einmal, dass wir etwas Abstand von Sài Gòn (TP. Hồ Chí Minh) haben sollten und machten uns auf ins 70 km entfernte Mộc Bài. Die Stadt, nordwestlich von Sài Gòn gelegen, befindet sich an der Grenze zu Kambodscha. Es ist einer der wichtigsten Orte in der Grenzregion. Von Mộc Bài sind es nur noch 170 km bis in die kambodschanische Hauptstadt Phnom Penh.

Image

Unweit der Grenzanlagen befindet sich auf vietnamesischer Seite ein Gewerbepark. Dort gibt es auch ein großes Areal, eine Art Shopping-Mall, zuvor muss man sich einreihen und an einem Kontrollposten vorbei, das ist aber kein wirkliches Hindernis. Da hinter eröffnet sich für jeden die Glitzerwelt des Konsums - ja richtig gehört, auch im immer noch kommunistischen Vietnam. Interessanterweise kaufen dort auch sehr viele vietnamesische Händler ein. Die Waren sind zollfrei erhältlich, also sozusagen ein "Taxfree" Shop; allerdings vergleicht man es, so merkt man, dass die Produkte teilweise teurer sind, als im Dutyfree-Bereich am Flughafen. Die Händler kaufen es aber verhältnismäßig noch günstig ein, da sie die Ware auf kambodschanischer Seite noch teurer wieder verkaufen. Der ein oder andere hat es vielleicht schon erkannt, jene vietn. Geschäftsleute leben auf Khmer-Territorium.

Image

Seltsame Gedanken kommen einem auf, sobald man sich an den Grenzanlagen befindet. Hier treffen sich zwei Welten. Natürlich ist Vietnam gemessen an westlichen Verhältnissen kein reiches Land, aber verglichen mit Kambodscha geht es den Leuten noch besser. Schon auf dem Weg Richtung Grenze sieht man oft Müll an den Straßenseiten. Dann von weitem kann man das Grenztor schon auf kambodschanischer Seite erkennen, sofort muss man an die geschundene Bevölkerung und an die Gräueltaten der Roten Khmer denken, doch die Architektur des Grenztores versucht Frieden und Harmonie auszustrahlen.

Image

Von vietn. Seite ist es möglich nach Kambodscha einzureisen, indem man sich auf der anderen Seite ein Tagesvisum holt. Voraussetzungen dafür sind natürlich, dass man über ein Aufenthaltsvisum für Vietnam verfügt, um überhaupt ins Niemandsland beider Länder gelassen zu werden.


Siehe auch:
Neulich in Vietnam - Im Mekong Delta
Neulich in Vietnam - T.P. Sài Gòn / T.P. HCM
Neulich in Vietnam - Moc Bai
Neulich in Vietnam - Mui Ne
Neulich in Vietnam - Nha Trang
Neulich in Vietnam - Da Lat
Neulich in Vietnam - Wieder in T.P. Sài Gòn
Neulich in Vietnam - Besuch im Dinh Doc Lap
Neulich in Vietnam - Cu Chi
Neulich in Vietnam - Chao tam biet Viet Nam (Auf Wiedersehen Vietnam)