Mi10182017

Letztes UpdateDi, 10 Okt 2017 8pm

Back Aktuelle Seite: Wissenswertes Wissenswertes Persönlichkeiten

Gewinner des Buchprojektes "Flucht über den Ozean des Ostens"


Interview mit
Herrn Vũ, dem Gewinner des Buchprojektes "Flucht über den Ozean des Ostens".

Weiterlesen:

Memoiren eines Feiglings

Memoiren eines Feiglings
"Memoiren eines Feiglings" von Tô Hải. In diesem Buch werden die Verbrechen des kommunistischen Regimes von einem Parteimitglied (seit 1949) offengelegt. Es wird in den USA veröffentlicht. To Hai ist in Vietnam als Komponist berühmt.

Weiterlesen:

Nach 30 Jahren Verfolgung verstarb der buddhistische Patriarch Thich Huyen Quang

Nach 30 Jahren Verfolgung verstarb der buddhistische Patriarch Thich Huyen Quang
Am 5. Juli 2008 erlag das Oberhaupt der Vereinigten Buddhistischen Kirche Vietnams (VBKV), Patriarch Thich Huyen Quang, im Verbannungsort Binh Dinh seiner Krankheit. Die Bestattung soll am 11. Juli stattfinden.

Weiterlesen:

Dr. Philipp Rösler - Artikel über den neuen Bundesminister für Gesundheit

Nguyen Van Ly

Nguyen Van LyShalom-Preisträger 2004 - Pfarrer Nguyen Van Ly

Am 19.10.2001 wurde Pfarrer Nguyen Van Ly in Hue zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt - wegen "Sabotage der Solidaritätspolitik" und "Nichtbefolgung der Anordnung des administrativen Hausarrestes". Ferner wurde Pfarrer Ly zu weiteren fünf Jahren Hausarrest im Anschluss an die Gefängnisstrafe verurteilt.

Weiterlesen:

Rupert Neudeck- Der radikale Samariter

Eine Dokumentation von ARTE / NDR, Deutschland 2009
Ausstrahlung auf ARTE: am Samstag, 8. August 2009, um 17.20 Uhr ||

Für ihn ist es das schönste Wort, das es gibt, um sein Anliegen zu beschreiben: das Radikalsein. Rupert Neudeck treibt bis heute seine Sache immer bis zum Letzten. Am 9. August 1979 sticht Rupert Neudeck mit der Cap Anamur in See. Von Japan aus fährt er aufs Chinesische Meer.

Weiterlesen:

Thich Nu Tri Hai

Thich Nu Tri HaiZarte Blüten im Lotusteich - Engagierter Buddhismus im heutigen Vietnam und die Arbeit der Nonne Thich Nu Tri Hai

"Sozial- und gesellschaftlich engagierter Buddhismus" hat in Vietnam eine lange Tradition. Er gründet in einer besonders engen Beziehung zum Volk, zu seiner Geschichte und seinem alltäglichen Leben. Darüberhinaus ist er möglicherweise auch Frucht eines dort in der buddhistischen Welt einmaligen Zusammentreffens von Theravada- und Mahayana-buddhistischer Schulrichtung. Der Begriff selbst (nhan gian Phat Giao) ist allerdings erst in diesem Jahrhundert, in den Jahren um 1930 entstanden. Er ging hervor aus einer intensiven, kritischen und selbstkritischen Auseinandersetzung vietnamesischer Buddhisten mit der französischen Kolonialherrschaft im damaligen Indochina.

Weiterlesen:

Der erfolgreiche liberale Bauchredner

Duong Thu Huong

Duong Thu Huong

Dương Thu Hương wurde 1947 in der Provinz Thai Binh in Nordvietnam geboren. Seit ihrer Schulzeit engagierte sie sich für den Krieg gegen die USA. Nahezu zehn Jahre lang hielt sie sich im zweiten Indochinakrieg als Sängerin und Mitglied einer Künstlergruppe zur Unterhaltung der Soldaten („Lauter als die Bomben singen“) an der Front auf, hauptsächlich an der Grenze zu Südvietnam, die den schwersten Bombardements ausgesetzt war. Nach Beendigung des Krieges 1975 durch die Kapitulation Südvietnams arbeitete sie in den Filmstudios von Hanoi. Bereits vier Jahre später war sie die erste weibliche Kriegskorrespondentin im Krieg gegen China. Es war vor allem dieser Krieg, der sie nachhaltig desillusionierte.

Weiterlesen: