Do02292024

Letztes UpdateSa, 27 Jan 2024 1pm

Back Aktuelle Seite: Nachrichten Nachrichten Regierung | Politik Verhaftungen von Demokratie- und Friedensaktivisten während des Neujahrsfestes

Verhaftungen von Demokratie- und Friedensaktivisten während des Neujahrsfestes

Es ist jetzt 17:25 Uhr des 3. Neujahrstags. Wir haben die Nachricht erhalten, dass die Polizei in der Nacht des 2. Neujahrstags in die Wohnung vom Pfarrer Nguyễn Văn Lý (s. Foto) eingedrungen ist, einen Schrank mit Gewalt aufgebrochen (Pfarrer Nguyễn Văn Lý weigerte sich, den Polizisten den Schlüssel vom Schrank zu geben) und 6 Laptops, mehrere SIM-Karten und Dokumenten im Beisein vom Pfarrers Nguyễn Văn Thăng (Sekretär von der Zentralkirche für den Bereich Huế) beschlagnahmt hat.

Ein Mitglied der Partei „Fortschrittliches Vietnam“ hat gegen 14 Uhr des 3. Neujahrstags (19.02.2007) folgende Meldung über Frau Hoàng Thị Anh Đào, Sekretärin der Partei „Fortschrittliches Vietnam“ gemacht: Heute morgen den 19.02.2007 (der 3. Neujahrstag), gegen 8 Uhr (Vietnamesische Zeit), erschienen ca. 30 Polizisten in der Wohnung von Frau Hoàng Thị Anh Đào, Sekretärin der Partei „Fortschrittliches Vietnam“, und nahmen Frau Đào zum Verhör ins Polizeirevier mit. Kurze Zeit später kam Frau Đào in Begleitung von 30 Polizisten zurück. In der Wohnung wurde der Befehl zur Durchsuchung der Wohnung von Frau Đào verlesen und dann begannen die Polizisten die Wohnung von Frau Đào zu durchkämmen. Sie haben den Rechner zur Untersuchung eingeschaltet, anschließend versiegelt und zusammen mit vielen anderen Dokumenten sowie das persönliche Telefonbuch von ihr beschlagnahmt. Während der Durchsuchung wurde mit Kamera gefilmt. Draußen bewachten ca. 20 Polizisten die Ein- und Ausgänge des Hauses. Selbst Familienangehörige und Verwandte von Frau Đào durften nicht in die Wohnung. Während der Durchsuchung erhielt Frau Đào Besuche von Freunden und Bekannten, auch die durfte Frau Đào nicht empfangen. Nach ca. 4 Stunden Durchsuchung nahm die Polizei Frau Đào mit ins Revier. Zurzeit wird Frau Đào in der Gemeinde Thủy Biều, Stadt Hue, nah zu ihrem Wohnort, verhört. Diese Nachricht wurde um 14:10 (vietnamesische Zeit) verschickt.
Ein Mitglied der Partei „Fortschrittliches Vietnam“
Diese Aktionen wurden auf Befehl des Ministerpräsidenten der S.R. Vietnam Nguyễn Tấn Dũng durchgeführt.
Berichtet aus Huế, 17:30 Uhr des 19.02.2007 (3. Neujahrtag in Vietnam)

Eilmeldung um 10:30 des 19.02.2007, 3. Neujahrtag
(22:30 des 18.2.2007 Washington)
Es ist jetzt 10:15 Uhr des 3. Neujahrtags. Das Haus vom Pastor Nguyễn Văn Lý wird gerade umzingelt und der Pastor selbst wird von der Polizei verhört. Unter den Polizisten sind in dem Haus anwesend: Polizei Oberstleutnant Phạm Đức Thuận (früher zuständig für den Bereich Katholiken, heute für Buddhisten, von der Abteilung PA16 (Amt für Religiongeheimdieste in der Provinz Thừa Thiên)), Polizei Oberstleutnant Trần Hồng Lam (früher Stellvertretender von Thuận, heute Chef, zuständig für den Bereich Katholiken) und ein Mitarbeiter namens Việt (sein Spezialgebiet ist, die Pastoren in Huế zu bespitzeln). Lam und Thuận sind zwei von den Leuten, die 102 von 107 ha. Land vom Kloster Thiên An (Huế) enteignet und die katholische Gemeinde Kế Sung (Huế) im Jahr 2004 unterdrückt haben, als die Katholiken gegen das Straßenbauprojekt direkt vor der Kirche protestierten.

Niemand darf jetzt rein oder raus gehen. Die Polizei postiert direkt vor dem Tor des Hauses wie ein Staatseigentum. Es ist so etwas von Unerhört!! Bischof Têphanô Nguyễn Như Thể ist gerade in Quảng Trị auf der Pilgerfahrt La Vang, um dort die Messe abzuhalten.
Frau Hoàng Thị Anh Đào, Sekretärin der Partei Thăng Tiến (Fortschrittliches Vietnam), wohnhaft in der katholischen Gemeinde Nguyệt Biều, wurde heute früh (3. Neujahrtag) ins Polizeirevier zum Verhör beordert. Möglicherweise wird sie wie Herr Nguyễn Phong (Gründer der Partei) und Nguyễn Bình Thành (technischer Mitarbeiter der Partei Thăng Tiến) festgenommen. Bis zu diesem Zeitpunkt weiß niemand, wo die Herren Phong und Thành inhaftiert sind. Vor dem Haus des Priesters Phan Văn Lợi wechseln die Polizisten die Wachdienste seit dem 1. Neujahrtag und berichten ihren Chefs über die Besucher, die gekommen sind, um den Priester zum Neujahr zu beglückwünschen. Dennoch wurde bis jetzt noch keiner von den Besuchern festgenommen (aber möglicherweise werden deren Fahrzeugnummer aufgeschrieben).
Diese Ereignisse erinnern uns an das Neujahr des Affen (Tetoffensive 1968), als die Viet Cong die heiligen Minuten des neuen Jahrs für ihren Überraschungsangriff gegen Süd-Vietnam ausnutzten und dabei mehr als 5000 Menschen in Huế (meistens Beamte, Mönche, Schüler usw.) umbrachten. Und heute gehen sie ungeachtet der guten Tradition des Landes (Tetfest ist ein Fest der Familienzusammenführung und der Aussöhnung) wie damals gegen die Demokraten vor, die nur die kulturellen Werte des Landes, welche durch den Kommunismus seit mehr als 60 Jahre zerstört wurden, wieder herzustellen versuchen. Das ist die Gelegenheit, um den wahren Charakter des Kommunismus zu zeigen, und zwar unmoralisch, gesetzesverachtend und verbesserbar.
Mit dieser Mitteilung wollen wir Sie über die Situation informieren mit der Bitte um ihre Verbreitung.
Wir danken herzlich im Voraus.

Reporter aus Huế, um 10:20 Uhr des 19.02.2007 (3. Neujahrtag in Vietnam)



Herr Nguyễn Phong und Nguyễn Bình Thành, Gründer der Partei Thăng Tiến VN (fortschrittliches Vietnam), wurden am 1. Neujahrtag 17.02.2007 in Huế festgenommen.

VN- FNA : 1- Am Morgen des 16.02.2007, nutzt die Polizei die Abwesenheit von Frau Trịnh Thị Thúy, Gattin von Herrn Phong, die mit ihren 3 Kinder in die Heimat Nam Định abgereist sind, aus, um sich mit Herrn Nguyễn Phong, Gründer der Partei Thăng Tiến, im Büro der Partei Thăng Tiến in 86 Lê Ngô Cát, Thủy Xuân, Huế zu treffen. Der Termin war 13 Uhr vereinbart. Aber schon gegen 12 Uhr umzingelten 50 Polizisten in Zivil den Sitz der Partei Thăng Tiến und mehr als 10 Polizisten betraten das Haus von Herrn Nguyễn Phong. Sie gaben an, Herrn Nguyễn Phong zum Neujahr beglückwünschen zu wollen, in Wirklichkeit war das ein Verhör. Um 13 und 14 Uhr konnte Priester Nguyễn Văn Lý noch mit Herrn Phong telefonieren. Herr Phong teilte dem Priester mit, sich mit keinem Verhör einzulassen. Gegen 22 Uhr gab es Stromausfall. Doch 50 Polizisten von Huế und Thủy Xuân brachten Beleuchtungsmitteln und Stromgenerator herbei und durchsuchten das Haus von Herrn Phong die ganze Nacht durch. Um 6 Uhr des 1. Neujahrtags 17.02.2007 beschlagnahmte die Polizei einen PC und einige Unterlagen. Herr Phong wurde mitgenommen und niemand weiß, wo man ihn inhaftiert. Die Behörden teilten Angehörigen von Herrn Phong mit, dieser sei bei seiner Frau in Nam Định (!?). Während dessen versuchte Frau Thúy zurück nach Huế zu ihrem Mann zu kommen. Leider gab am 1. Neujahrtag noch keinen Busverkehr!!! Die Kommunisten können immer und jederzeit lügen!!!



2. Um 12 Uhr des 16.02.2007 wollte Herr Nguyễn Bình Thành, ein Mitgründer der Partei Thăng Tiến, sich ins Büro der Partei begeben, um zusammen mit Herrn Phong die Behörden zu empfangen. Schon auf dem Weg dahin drohte ihm Polizei ins Wasser zu schmeißen und zwang ihn zurück nach Hause zu gehen. Gegen 20 Uhr wollte Herr Thành sich zu der Jahresabschlussfeier im Gebäude des Erzbischofs begeben, aber auch da drangen ihn Polizisten in sein Haus in 87 Điện Biên Phủ - Huế zurück.

Heute gegen 8 Uhr des 1. Neujahrtag 17.02.2007 wurde Herr Thành von der Polizei Gemeinde Trường An vorgeladen und festgehalten. Wo Herr Thành sich jetzt befindet, ist noch unklar. Bis zum Zeitpunkt des Abschickens dieser Nachricht (21:30 Uhr) haben wir immer noch keine Nachricht über den Verbleib von Herrn Thành.


Quelle: Doi Thoai

Siehe auch: