Mo06272022

Letztes UpdateDo, 02 Jun 2022 6pm

Back Aktuelle Seite: Wissenswertes Wissenswertes Persönlichkeiten Monsieur Vuong - Arbeite hart, iss gut

Monsieur Vuong - Arbeite hart, iss gut


Wenn man Dat Vuong begegnet, könnte man annehmen, dass er ein Künstler oder Designer sei. Der Gedanke ist fast richtig, denn Dat ist Geschäftsführer des angesagten Szene Restaurants„Monsieur Vuong" in Berlin-Mitte, wo auch schon Hollywood Stars gegessen haben.

Dat Vuongs Familie flüchtete nach dem Vietnamkrieg vor den Kommunisten. Dats Mutter wurde 1980 von Cap Anamur gerettet und kam auf diesem Wege nach Deutschland. Er selbst kam später mit seinem Vater Hoanh Vuong, der damals in Südvietnam Kriegsreporter war,und einer jüngeren Schwester dank einer Familienzusammenführung im Jahr 1987 in die Bundesrepublik.

Jahre später gehörte Dat zu den Pionieren in der Gastro Szene, denn er wagte es 1998 als erster einen Imbiss, den er „Monsieur Vuong, Indochina Café" nannte zu eröffnen, der nur vietnamesische Speisen im Angebot hatte.

2002 eröffnete er dann in der Alten Schönhauser Straße (Berlin-Mitte) sein neues Restaurant, "Monsieur Vuong", das sehr schnell zum Szene Restaurant aufstieg. Im Restaurant wird der Gast von einem Porträt eines muskulösen Mannes angestrahlt, es handelt sich hierbei um "Monsieur Vuong", der Dats Vater Hoanh Vuong in den 1950er Jahren zeigt.

Dat erzählt, wie er zur Gastronomie kam und wie er gerne vietnamesischen Waisenkindern helfen würde.

Dat ärgert sich aber auch über die vielen Nachahmer, die seit Jahren versuchen sein Konzept zu kopieren und statt Qualität nur Masse und Profit sehen. So sagte er in einem Gespräch mit der Zeit im Jahr 2007:
„Nehmen Sie nur die chinesische Küche, zweitausend Jahre alt. Die Vietnamesen haben nicht lange gebraucht, deren Ruf in Deutschland zu versauen. Ich fürchte das gleiche machen wir jetzt mit unserer eigenen."

Dat kritisiert insbesondere die ehemaligen Vertragsarbeiter aus Nordvietnam, die nach der Wende versuchten mit „China" Imbissen sich neue Existenzen aufzubauen, aber keine Ahnung von Kochkunst hatten und eben nun auf die vietnamesische Restaurantschiene mit aufspringen wollen.

In der Küche von „Monsieur Vuong" arbeitet kein Nordvietnamese, da Dat der Ansicht ist, dass diese Leute von Kochen nichts verstehen, da man im Süden 56 Kräuter habe und im Norden nur vier bekannt seien.

Weitere Infos unter:
http://www.monsieurvuong.de
https://de-de.facebook.com/monsieurvuong


Quellen:
http://www.zeit.de/2007/21/Die_56_Kraeuter_des_Herrn
http://www.tip-berlin.de/essen-und-trinken/vietnamesische-restaurants-boomen-berlin