Di07172018

Letztes UpdateMo, 09 Jul 2018 6pm

Back Aktuelle Seite: Nachrichten Nachrichten Regierung | Politik Bürgerrechtler Nguyen Van Dai in Freiheit ins Exil nach Deutschland entlassen

Bürgerrechtler Nguyen Van Dai in Freiheit ins Exil nach Deutschland entlassen

Der bekannte Bürgerrechtler und Anwalt Nguyen Van Dai wurde am Donnerstag, dem 07.06.2018, aus der Haft entlassen und durfte mit seiner Ehefrau und einer Assistentin, die ebenfalls in Haft saß, ins Exil nach Deutschland ausreisen.

Der Vietnamese war erst am 05.04.2018 zu 15 Jahren Freiheitsstrafe mit anschließendem Hausarrest zu fünf Jahren verurteilt worden. Dem Bürgerrechtler war von einem Gericht in Hanoi vorgeworfen worden einen Regierungsumsturz zu planen.

Nguyen Van Dai gründete zusammen mit anderen Mitstreitern 2013 die Vereinigung „Bruderschaft für Demokratie“, deren Ziel es ist die Menschenrechte und demokratischen Ideale in Vietnam zu verteidigen. Sie unterstützten Opfer gegen die vietnamesische Justizwillkür, kämpften für Religionsfreiheit, betreuten politische Gefangene und kümmerten sich um deren Familien.

Am 16.12.2015 wurde Nguyen Van Dai von den Sicherheitsbehörden verhaftet, als er einen Vortrag über die allgemeine Deklaration der Menschenrechte halten wollte.

Erstmals geriet der Rechtsanwalt 2006 in Konflikt mit den Behörden, als er das „Komitee für Menschenrechte“ in Leben rief.

Durch den Einsatz verschiedener Institutionen konnte Nguyen Van Dai seine Freiheit zurückerlangen, der Preis hierfür war hoch, in seiner Heimat Vietnam durfte er nicht mehr bleiben. Er traf am Morgen des 08.06.2018 mit einer Linienmaschine aus Hanoi in Frankfurt am Main ein.

Deutschland ist für den Anwalt aber kein unbekanntes Pflaster, denn 1989 kam Nguyen Van Dai als Gastarbeiter in die DDR. Durch den gesellschaftlichen Wandel, dem Zusammenbruch der DDR und der Wiedervereinigung konnte sich der Anwalt mit den Freiheitsgedanken und der Achtung der Menschenrechte identifizieren. Eine Möglichkeit in Deutschland zu bleiben lehnte er damals ab, er wollte die Idee von Demokratie und Menschenrechte in Vietnam fördern und kehrte in sein Heimatland zurück, um dort Jura zu studieren.

Am 13.06.2018 überreichte ihm in Berlin der Verband Deutscher Richterbund den Menschenrechtspreis, für den er schon 2017 ausgezeichnet wurde, aber nicht entgegennehmen konnte.

Verleihung und Pressekonferenz Nguyen Van Dai, Deutscher Richterbund
 


Quelle:
http://www.drb.de/newsroom/mediencenter/nachrichten/nachricht/news/menschenrechtspreis-an-vietnamesischen-rechtsanwalt-1/
https://www.berliner-zeitung.de/politik/prominenter-buergerrechtler-vietnam-laesst-nguyen-van-dai-nach-deutschland-ausreisen-30585758
https://www.rfa.org/english/news/vietnam/release-exile-06072018172343.html
http://www.dw.com/de/vietnam-l%C3%A4sst-b%C3%BCrgerrechtler-dai-frei-und-nach-deutschland-ausreisen/a-44121249
https://www.rfa.org/vietnamese/news/vietnamnews/lawyer-nguyen-van-dai-received-the-human-rights-award-06132018143600.html