Mo09262022

Letztes UpdateSo, 18 Sep 2022 4pm

Back Aktuelle Seite: Nachrichten Nachrichten Gesundheit Virusausbruch tötet 81 Kinder in Vietnam

Virusausbruch tötet 81 Kinder in Vietnam

Hanoi (AFP) – Die Gesundheitsbehörden teilten am Dienstag (16.08.2011) mit, dass Vietnam gegen die Verbreitung der Maul- und Klauenseuche kämpft, an der bereits in diesem Jahr  81 Kinder gestorben sind und weitere tausend infiziert wurden.

Mehr als dreiviertel der 30000 registrierten Infektionsfälle in diesem Jahr traten bei Kindern unter drei Jahren auf, so berichtete es Graham Harrison, Repräsentant der WHO in Vietnam.

„Es ist eine Herausforderung diesen Virus einzudämmen", sagte er der AFP.

„Die Infektionen haben verglichen mit den letzten zwei bis drei Jahren signifikant zugenommen.“

Alle Todesopfer waren Kinder, erklärte das vietnamesische Gesundheitsministerium.

Nach Aussage des in den USA ansässigen Seuchenkontrollzentrums, das mit der WHO und dem vietnamesischen Gesundheitsministerium zusammenarbeitet,  ist die Maul- und Klauenseuche  ein Virus, der häufig Säuglinge und Kleinkinder befallen kann.

Symptome sind Fieber und bläschenartige Schwellungen im Mundraum.

 

Quelle: www.straitstimes.com

Personen in dieser Konversation