Mo04152024

Letztes UpdateSo, 24 Mär 2024 2pm

Back Aktuelle Seite: Nachrichten

Dissidenten in Hanoi zu Haftstrafen verurteilt

Hanoi - In Vietnam sind am Donnerstag drei Dissidenten wegen Propaganda gegen die kommunistische Regierung von einem Gericht in Hanoi zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden.

Weiterlesen:

Drei Prozesse gegen sechs Dissidenten in einer Woche

Drei Prozesse gegen sechs Dissidenten in einer Woche
IGFM: Schwärzeste Woche für die Meinungsfreiheit in Vietnam

Hanoi-Ho Chi Minh Stadt / Frankfurt am Main (8. Mai 2007) – Sechs vietnamesische Dissidenten sollen wegen angeblicher "Propaganda gegen die Sozialistische Republik Vietnam" bzw. "Störung der Sicherheit" in der Woche zwischen dem 10. und dem 15. Mai vor Gerichte in Hanoi und Ho Chi Minh Stadt gestellt werden.

Weiterlesen:

Nur noch 30 Selbstkandidierende erfüllen die Anforderung für eine Kandidatur der Parlamentwahl

Nur noch 30 Selbstkandidierende erfüllen die Anforderung für eine Kandidatur der Parlamentwahl
Von den 235 freien Kandidaten haben derzeit nur noch 30 die Chance, in der offiziellen Wahlliste im kommenden Monat zu erscheinen. Herr Cù Huy Hà Vũ, einer der Disqualifizierten ist der Meinung, dass es Anzeichen von „Fehlern“ bei der Vorauswahl gegeben hat: "Ich habe Widerspruch gegen die Form der organisierten Wählerkonferenz in meinem Wohnort eingelegt.

Weiterlesen:

Unfairer Prozess gegen Menschenrechtsanwälte Dai und Nhan vorprogrammiert

Unfairer Prozess gegen Menschenrechtsanwälte Dai und Nhan vorprogrammiert
Prozessbeginn gegen die evangelischen Anwälte Nguyen Van Dai und Le Thi Cong Nhan am 11. Mai 2007

Hanoi / Frankfurt am Main (7. Mai 2007) – Im Verfahren gegen die bekannten vietnamesischen Rechtsanwälte und Bürgerrechtler Nguyen Van Dai und Le Thi Cong Nhan am 11. März 2007 stellt die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) große Versäumnisse im Verfahren fest.

Weiterlesen:

Die Unterwanderung der Religionen Vietnams

Die Unterwanderung der Religionen Vietnams

Eine Analyse ihrer Unterdrückungs- und Vernichtungspolitik


Warum will die KP die Religionen in Vietnam ausrotten?

An Hand der verfolgten katholischen Kirche Vietnams durch die kommunistische Partei möchten wir zeigen, was es mit deren Vernichtungspolitik durch die derzeitigen Machthaber auf sich hat. Um aber die hinterhältige Religionspolitik der KP genauer zu verstehen, muß man ins Detail gehen.

Weiterlesen:

Siemens Com: Staatsanwaltschaft geht möglichen Schmiergeldzahlungen in Vietnam nach

Dubiose Überweisungen für Beratungsverträge

Bei ihren Ermittlungen in der Affäre um schwarze Kassen im Siemens-Konzern geht die Münchner Staatsanwaltschaft nun unter anderem auch dem Verdacht nach, ob die Telekommunikationssparte des Unternehmens (Com) Zahlungen an einen hochrangigen vietnamesischen Regierungsbeamten geleistet hat.

Weiterlesen:

Die Polizei kreiste Truong Quoc Tuan ein und durchsuchte seine Wohnung

Die Polizei kreiste Truong Quoc Tuan ein und durchsuchte seine Wohnung
Nach Berichten von vietnamesischen Zeitungen im Ausland über die verleumderische Anklageschrift von der vietnamesischen Oberstaatsanwaltschaft gegen den jungen Demokratiekämpfer Trương Quôc Huy, dessen Prozess am 16.04.2007 stattfindet,...

Weiterlesen:

Festnahme von oppositioneller Schriftstellerin Tran Khai Thanh Thuy

Festnahme von oppositioneller Schriftstellerin Tran Khai Thanh Thuy
Frau Thủy, 47 Jahre alt, wurde am vergangenen Samstag in Gia Lâm, Hà Nội verhaftet.

Die KP-Zeitung „Nhân Dân“ warf Frau Thủy in ihrer Ausgabe vom 23.04.07 "Verleumdung über politische und soziale Situation in Vietnam sowie Verletzung von Menschenrechten durch die Regierung" vor.

Weiterlesen:

US-Botschafter und Abgeordnete Sanchez kritisieren Vietnam

US-Botschafter und Abgeordnete Sanchez kritisieren Vietnam
Der US-Botschafter Michael Marine und die Abgeordnete Sanchez aus dem mit vielen Vietnamesen lebenden US-Bundessaat haben den brutalen Umgang von vietnamesischen Behörden gegenüber zwei Frauen, die Botschafter Marine zu einem Treffen mit der Abgeordnetendelegation in seine Privatwohnung eingeladen hatte, scharf kritisiert. Es handelte sich um Ehefrauen von zwei Dissidenten, die am vergangenen Donnerstag von der Polizei mit Gewalt an dem Betreten der Residenz des US-Diplomaten gehindert wurden.

Weiterlesen: