Do05232019

Letztes UpdateDo, 02 Mai 2019 8pm

Back Aktuelle Seite: Wissenswertes Wissenswertes Boatpeople Boatpeople Museum Projekt

Boatpeople Museum Projekt



Als 1975 die Republik Südvietnam durch den Sieg der Kommunisten aufhörte zu existieren, flüchteten ca. 1,5 Mio. Menschen auf der Suche nach Freiheit aus Vietnam, die meisten per Boot.

Erlebnisse müssen für zukünftige Generationen und der Welt erhalten bleiben
Hilf uns die schmerzhafte Vergangenheit, die wir durchlebt haben zu ehren, unseren Dank an die Nationen auszusprechen, die uns aufnahmen und unsere Kultur und Identität an die jüngeren Generationen der Auslandsvietnamesen weiterzureichen.

Das Vietnamesische Boatpeople Museum, das sich momentan in der Entwicklungsphase befindet ist ein internationales Projekt, welches von der Vietnamesisch-Kanadischen Föderation (VKF) im Jahr 2005 ins Leben gerufen wurde. Im Jahr 2009 wurde bereits das Grundstück gekauft.

Das Museum wird im Bereich Preston und Somerset Street in der kanadischen Hauptstadt Ottawa, Provinz Ontario errichtet. Es ist von unschätzbarem Wert und eine Bereicherung in der Kulturlandschaft zwischen Little Italy und Chinatown.

Wir als Gemeinschaft errichten ein neues Symbol, um die mutigen Geschichten der Massenflucht vietnamesischer Flüchtlinge und ihre weltweite Aufnahme für die Gegenwart aufrechtzuerhalten.

Wir setzen ein Zeichen unserer Dankbarkeit an die vielen Länder, die zu unserer neuen Heimat wurden, aber zeigen auch mit Stolz unsere Errungenschaften an die jüngeren und zukünftigen Generationen.

Das Museum wird ausgestattet sein mit:
* einer Gedenktafel für all jene, die auf der Suche nach Freiheit ihr Leben verloren
* einer Ausstellungshalle mit geschichtlichen Materialien , aber auch Informationen über die Leistungen vietnamesischer Gemeinschaften in der neuen Heimat
* Mehrzweckräumen für kulturelle und soziale Veranstaltungen
* einem Gemeinde Service Center

Das Grundstück umfasst eine Fläche von ca. 1400 m², die gesamten Baukosten betragen 4,3 Mio. kanadische Dollar ($600 000 für das Grundstück, $3,5 Mio. für das Gebäude und $200 000 für die Inneneinrichtung), die nur durch Spenden finanziert werden. Bereits $1 Mio. wurden in den letzten Jahren gesammelt, um das Grundstück zu kaufen.

Es gibt viele Möglichkeiten des Sponsorings (siehe Flyer in englischer bzw. vietnamesischer Sprache)
* Room Sponsorship:
Beteilige(n) Dich/Sie sich an den Kosten für einen Raum

* Spenderehrung:
Ab einem bestimmten Betrag wird Dein/Ihr Name im späteren Gebäude zu sehen sein

* Artefakte/Sachspenden
Gesucht werden auch Gegenstände/ Utensilien mit denen die Flucht angetreten wurden; gerne auch Fluchtgeschichten, die später in die Galerie ausgestellt werden können

* weitere Möglichkeiten:
Aktuelle Informationen auf der Webseite

Flyer (eng) http://www.vietboatpeoplemuseum.ca/images/gioi-thieu/introduction-vietnamese-boat-people-museum-brochure-2.png

Mehrmals im Jahr gibt es auch Spendengalas, um das Boatpeople Museum Projekt zu unterstützen. Die Veranstaltungen beschränken sich nicht nur auf Nordamerika. Termine zu den Galas und in welcher Region findest/-en Du/Sie auf der Webseite.

Vielen Dank für Deinen/Ihren wertvollen Beitrag.

Bei Fragen oder weiteren Informationen:
Vietnamese Canadian Federation
Museum Project
Tel. +1 (613) 230-8282
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Webseite: www.vietboatpeoplemuseum.ca

Das Boatpeople Museum Projekt wird in allen Provinzen von folgenden kanadischen Politikern unterstützt und befürwortet: Marion Dewar, ehem. Bürgermeisterin von Ottawa; ehem. Bürgermeister Ottawas Bob Chiarelli; Diane Holmes, Ottawa, Stadträtin Somerset Ward; Yasir Naqvi, Mitglied des Provinz Parlaments Ottawa Centre; Mac Harb, Senator, Ottawa; Paul Dewar, Mitglied des Provinz Parlaments Ottawa Centre; Premierminister der Provinzen: Rodney MacDonald, Nova Scotia; Pat Binns, Prince Edward Island; Shaun Graham, New Brunswick; Jean Charest, Québec; Dalton McGuinty, Ontario; Gary Doer, Manitoba; Lorne Calvert, Saskatchewan; Ralph Klein, Alberta; Gordon Campbell, British Columbia; Dennis Fentie, Yukon; Joseph Handley, Northwest Territories; Tom Hedderson, Kultur- und Tourismus Minister von Neufundland und Labrador; Jason Kenney, Minister für Einwanderung und Staatsbürgerschaft; Bob Rae, amtierender Fraktionsvorsitzender der Liberalen Partei Kanada; Thomas Mulcair, Oppositionsführer der Nationalen Demokratischen Partei (NDP); Thanh Hai Ngo, Senator, Ottawa; Jim Watson, Bürgermeister von Ottawa.

Die Vietnamesisch-Kanadische Föderation wurde 1980 als gemeinnützige Organisation gegründet, um gegenseitige Beziehungen zwischen verschiedenen vietnamesischen Vereinen in Kanada zu koordinieren und weiterzuentwickeln. Das Ziel der VKF ist der Erhalt und die Verbreitung vietnamesischer Kultur durch die Förderung des Austausches zwischen anderen ethnischen Gruppen in Kanada.